Dr. Thomas Gronau > SHG Angehörige bei Krebs

SHG Angehörige bei Krebs

Neue Selbsthilfegruppe  (SHG) „Angehörige bei Krebs“ gründet sich heute!!

 

Heute, am 11. Januar 2022 formiert sich eine neue SHG zum Thema Angehörige bei Krebs, einem Thema, dass es in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus selten gibt.

(Nächstes Treffen über ZOOM am 08.02.2022 ab 18:00 h.; Anmeldung über info@angehoerige-krebs.de

und dann am  08.03.2022 Thema REHA Hilfe und Entlastung–  Referat in der Mittelrhein-Klinik Bad Salzig (s.u.) ab 16:30 h vor Ort, weitere Treffen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die SHG steht in Kooperation mit der WeKISS Westerburg und der Deutschen Rentenversicherung RLP/Mittelrhein-Klinik Bad Salzig.

Miteinander zu sprechen, ist etwas Alltägliches, das häufig automatisch und ohne viel Nachdenken geschieht. Geht es jedoch um eine Krebserkrankung und das, was damit verbunden ist, wird es herausfordernd für alle Beteiligten. Betroffene und Angehörige zeigen sich ähnlich stark belastet. Häufig verändert diese Belastung das Beziehungsgefüge in der Familie. Insbesondere die Beziehung von Paaren zueinander kann in ihrer Stabilität bedroht sein. Auf längere Sicht kann es problematisch werden, wenn nur noch die Belastung der Betroffenen im Vordergrund steht und die der Angehörigen daneben keinen Raum mehr findet.

 

Deshalb wollen wir als Hilfe zur Selbsthilfe einen Raum bieten für Angehörige von Krebserkrankten ohne das die Betroffenen dabei sind.

 

In Freiburg unter Prof.  J. Weis wird das Thema der Selbsthilfe für Angehörige nun auch angegangen und wir stehen mit der Projektgruppe in Verbindung.

 

Gerne sind Sie eingeladen, am Gründungstreffen teilzunehmen und die SHG mitzugestalten. Wir werden uns vorerst an jedem 2. Dienstag in den ungeraden Monaten des Jahres in der Mittelrhein-Klinik Bad Salzig/Boppard um 16:30 Uhr treffen, beginnend mit dem Gründungstreffen am 11. Januar 2022.

 

Dazu herzlich willkommen!

 

Aufgrund der Pandemie-Situation ist eine Anmeldung vorab notwendig. Bitte beachten Sie, dass bei den Treffen die jeweils aktuellen Bestimmungen der Corona-Bekämpfungsverordnung gelten. Die Anmeldung kann auch anonym erfolgen. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben.

 

Anmeldungen beim Ansprechpartner Dr. Thomas Gonau (PhD) unter 0173 859 90 98 oder info@angehoerige-krebs.de. Weitere Informationen erhalten Sie bei der WeKISS | DER PARITÄTISCHE unter 02663-2540 (Sprechzeiten Mo. 14-18 Uhr, Di. 9-12 Uhr, Mi., Do. 9-14 Uhr) oder per Mail unter info@wekiss.de